Logo Innsbruck informiert
Stadträtin Elisabeth Mayr beglückwünschte den 1. FC Garmisch-Partenkirchen zum 2. Platz  beim „SK Wilten Besele Cup“.
Stadträtin Elisabeth Mayr beglückwünschte den 1. FC Garmisch-Partenkirchen zum 2. Platz beim „SK Wilten Besele Cup“.

Der Nachwuchs ist die Zukunft

Junge Talente aus nah und fern trafen sich zum Fußballturnier in Wilten

Von Freitag, 22. März, bis Sonntag, 24. März, fand bereits zum achten Mal der „SK Wilten Besele Cup – Franz Götsch Gedenkturnier“ statt. Auf der Sportanlage des SK Wilten ritterten in Anwesenheit von Sportstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr insgesamt 33 Mannschaften um den Turniersieg. Mannschaften aus Deutschland und Österreich in den Altersklassen U7, U9, U10 und U13 kamen bei besten äußeren Bedingungen zusammen, um die heurigen Sieger des Fußballturnieres zu bestimmen. Die Gewinnermannschaften kamen dieses Jahr aus Innsbruck und Bayern. Der SK Wilten konnte sich in der Klasse U7 über den Sieg freuen, der FC Veldidena siegte in der Altersklasse U9. Die bayerischen Vereine SB/DJK Rosenheim und SV Planegg Krailing überzeugten in den Altersklassen U10 und U13. Neben dem Wettkampf stand das Gemeinsame im Vordergrund.

„Teamsport ist mehr als nur eine körperliche Betätigung. Er vermittelt soziale Kompetenzen, Fairplay auch im eigenen Team und macht es möglich Erlebnisse mit anderen zu teilen, gute wie schlechte. Gerade Turniere wie der Besele Cup sind deswegen so wichtig, um schon den kleinsten die Schönheit an der Bewegung gemeinsam mit anderen zu vermitteln und sie somit hoffentlich zu lebenslangen SportlerInnen zu machen“, lobte die für Sport und Jugend zuständige Stadträtin Elisabeth Mayr bei den Siegereherungen den Einsatz der Nachwuchskicker und betonte die Wichtigkeit der sportlichen Förderung vor allem für den Nachwuchssport.

Die Organisatoren des Nachwuchscups Florian Meischl und Urban Steiner (SK Wilten) sehen es ähnlich: „Auch dieses Jahr konnten wir den Jungs und Mädels wieder ein buntes länderübergreifendes Teilnehmerfeld bieten, um die erfolgreiche Nachwuchsarbeit weiter zu fördern. Der Nachwuchs ist unsere Zukunft!“

Hintergrund

Der SK Wilten wurde 1923 als Metallarbeitersportklub gegründet. Kurz nach der Gründung wurde der Verein in „Amateursportklub Olympia“ umbenannt. 1934 erhielt der Sportklub seinen noch heute gültigen Namen.

Der „Besele Cup“ findet seit 2011 jährlich statt. Seit 2018 wird der Cup im Gedenken an den langjährigen Vereinsfunktionär Franz Götsch, der dieses Turnier ins Leben gerufen hat, ausgetragen.

Informationen und Ergebnisse unter: www.skwilten.at/beselecup

 

Rückfragehinweis:
Büro Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr
Mag. Wolfgang Grünzweig
Tel.: +43 512 5360 1317
wolfgang.gruenzweig@magibk.at