Logo Innsbruck informiert

„Körperkultur“ unter freiem Himmel

Den eigenen Körper in Form bringen, auf die Linie achten und Muskeln definieren kann alles unter dem Überbegriff „Körperkultur“ zusammengefasst werden. Die Stadt Innsbruck bietet vor allem im Sommer viele Möglichkeiten, den Körper mithilfe von Sport zu „pflegen“.

Yoga noch vor der Arbeit, High Intensity Training oder Capoeira sind nur wenige Beispiele aus dem umfangreichen Angebot von „Bewegt im Park“, das auch in diesem Sommer in öffentlichen Parks und Freiflächen angeboten wird. „Das Programm läuft nun seit knapp zwei Monaten und ist erneut ein voller Erfolg“, zeigt sich Sportstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr begeistert. Das kostenlose Kursangebot beinhaltet 23 Sportkurse, die von Montag bis Samstag stattfinden. Bereits zum dritten Mal bewegt die sommerliche Veranstaltungsreihe die Landeshauptstadt. „Das Angebot wurde heuer erneut ausgebaut und um einige Höhepunkte erweitert“, erläutert Mayr und geht dabei ins Detail: „So werden diesen Sommer zum Beispiel Mountainbike-Workshops
für Kinder und Erwachsene angeboten und auch der Boulder-Kurs auf der Autobahneinhausung in Amras ist neu. Ich hoffe, dass bis zum Ende des Programms Mitte September noch viele Sportbegeisterte diese und andere Kurse besuchen.“

Bunte Vereinslandschaft

Aber nicht nur im Sommer gibt es in Innsbruck facettenreiche Möglichkeiten, „Körperkultur“ zu betreiben: Eine bunte Vereinslandschaft sorgt dafür, dass für beinahe jeden Geschmack ein Angebot dabei ist. Insgesamt gibt es in Innsbruck rund 350 verschiedene Sportvereine. „Die Innsbrucker Sportvereine und -verbände zählen rund 30.000 Mitglieder. Alle Altersklassen sind vertreten. Es zeigt sich also: Innsbruck ist und bleibt Sportstadt, sowohl im Profi- als auch im Breitensportbereich“, erklärt die Sportstadträtin. Eine Übersicht über das Angebot der Vereine liefert einerseits die Broschüre „Sportstadt“, die vom städtischen Sportamt herausgegeben wird, und auf der anderen Seite das Vereinsportal der Stadt Innsbruck. Dieses ist unter  www.vereinsportal-innsbruck.at zu finden. DH

Die Übersicht der Kurse zu "Bewegt im Park" finden Sie online unter www.bewegt-im-park.at/stadt/innsbruck.

„Unsere Sportstadt bietet viele unterschiedliche Möglichkeiten, ,Körperkultur‘ zu betreiben. Jetzt im Sommer bietet sich das kostenlose Sportprogramm ,Bewegt im Park‘ natürlich sehr gut an.“

Amtsführende Stadträtin Elisabeth Mayr

Amtsführende Stadträtin Elisabeth Mayr